15. Lat Samonios 1. Trinoux:


Ó AhnInnen unten dort
im warmen Weizenfelder Hort
Dort im Araia ihr tanzt weit und frei
steht allen bei
Herecura öffne das Tor!
Das Reich der AhnInnen tritt hervor
Drache Heransuga bringt sie herüber,
golden drüber
Wenn der schöne Vollmond erleuchtet,
die Welt beleuchten,
die AhnInnen tanzen unter allen
und ihr Lied tut unendlich schallen!
Ó BlutsanhInnen, Cocishenen ohne davor
gibt es danach kein Tor
Das Beste geht aus euch hervor,
der goldene Faden
und noble Taten!
Die Donnshenen, Noblen AhnInnen ihre Weisheit
bringt mir Heiterkeit
Die Cingshenen, die HeldInnen weit oben
mit ihren goldenen Roben
Ihr warmes Feuer umgarnt,
einen tarnt
Es wird das ewige Feuer der AhnInnen erneuert
ihre Kraft beteuert!


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hier in diesem Mins im vierten Jahr ist die Schwelle Oimelcanos und die zweite Hälfte des Gamrots, des Winterrades beginnt. Hier hat also der Frühling begonnen. 3.Lat Sanft legt sich die Sichel in de

Der Bitu, die Lebensspirale dreht hoch geht Byrrula, die Blaue es hoch hebt Damit es bei Bitos steht Die drei Bitai, das Sterben, das Erleben, das Wiedergebähren tun wir verehren Der Tod, das Leben, d

Stiller Lat Im Tod man Ruhe hat Es steht alles still Nichts mehr schrill Alles stumm Die Zeit ist um Salamánricos im Schlaf Morcotica im Schlaf es wacht das schwarze Schaf!